Bwin

Viele Teams haben Spitznamen und Spitznamen aber was bedeuten sie

Was bedeuten die Team-Spitznamen der EM 2021? Woher kommt der Spitzname Die Mannschaft? Und was bedeuten A-Team (Schweiz) und Unser Burschen (Österreich)?

Gruppe A

Türkei - Ay-Yıldızlılar (The Crescent-Stars), Bizim Çocuklar (Unsere Jungs)

Der himmlische Spitzname der Türkei leitet sich von den Elementen ihrer Nationalflagge ab: ein weißer Halbmond und ein Stern auf rotem Grund - ursprünglich aus der Flagge des alten Osmanischen Reiches. #BizimÇocuklar (wörtlich #OurChildren) ist ein beliebter Social-Media-Hashtag.

Italien - Gli Azzurri (The Blues), La Nazionale (Die Nationalmannschaft)

Die als Tricolore bekannte Nationalflagge Italiens weist markante grüne, weiße und rote Streifen auf. Warum also der Blues? Zu Ehren der Farbe des Königshauses von Savoyen, das die Nation 1861 vereinte.

Wales - Y Dreigiau (Die Drachen)

Der mythische Namensgeber von Wales kann als Wahrzeichen der gesamten walisischen Geschichte angesehen werden, da er bis ins 7. Jahrhundert und die Herrschaft von Cadwaladr, König von Gwynedd, zurückreicht. 1959 wurde ein roter Drache auf weißem und grünem Hintergrund offiziell als Nationalflagge von Wales anerkannt.

Schweiz - A-Team, Nati (Nationalmannschaft), Rossocrociati (Rote Kreuze)

Mit vier Amtssprachen (Französisch, Deutsch, Italienisch und Rätoromanisch) setzen die Schweizer mit A-Team und Nati auf Einfachheit. Rossocrociati (auf Italienisch) bezeichnet die quadratische Flagge der Schweiz mit einem weißen Kreuz auf rotem Grund.

Gruppe B

Dänemark - De Rød-Hvide (The Red-White), Danish Dynamite

"Wir sind rot, wir sind weiß, wir sind Danish Dynamite", lautet der Refrain des dänischen EURO '84-Songs des 78-jährigen Sportjournalisten Gunnar 'Nu' Hansen. Bekannt als Dannebrog, inspiriert die Nationalflagge eines weißen Kreuzes auf einem roten Feld sowohl ihren Streifen als auch das Rød-Hvide-Etikett.

Finnland - Huuhkajat (Uhus)

Bubi der Uhu war die Inspiration für den Decknamen der finnischen Nationalmannschaft. Bubi stürzte auf den Torrahmen und unterbrach 2007 das finnische Spiel gegen Belgien im Olympiastadion von Helsinki.

Belgien - The Red Devils, Les Diables Rouges, Die Roten Teufel (The Red Devils)

In einem Derby der Niederlande 1905 zwischen Belgien und den Niederlanden berichtete die niederländische Presse, dass einige belgische Spieler "wie Teufel arbeiteten". In Bezug auf ihre roten Trikots wurde die Nationalmannschaft bald als die Roten Teufel bekannt (der Name wurde in die drei offiziellen belgischen Sprachen übersetzt: Niederländisch, Französisch und Deutsch).

Russland - Sbornaya von Сборная (Nationalmannschaft)

Als Gewinner der ersten EURO 1960 (wie die Sowjetunion) setzt Russland mit Sbornaya fort.

Gruppe C

Niederlande - Orange, Uhrwerk Orange

Orange symbolisiert die niederländische Königsfamilie, das Haus Orange, daher ihre bunten Hemden und der niederländische Spitzname Orange. Die niederländische Mannschaft aus der Zeit von Johan Cruijff, die bei den FIFA-Weltmeisterschaften 1974 und 1978 den zweiten Platz belegte, wurde wegen der mechanischen Brillanz ihres „totalen Fußballs“ als „Uhrwerk Orange“ bezeichnet. Heute ist es jedoch selten zu hören.

Ukraine - Synio-Zhovti oder Синьо-жовті (Blau-Gelb)

Blau und Gelb sind die Nationalfarben der Ukraine. Horizontal in zwei Hälften geteilt, repräsentiert die blaue Hälfte der Flagge den Himmel und die gelbe Hälfte Weizenfelder.

Österreich - Das Nationalteam (Die Nationalmannschaft), Unser Burschen (Unsere Jungs)

Einige ziemlich offensichtliche Spitznamen für Österreich, das bei der EURO 2020 zum dritten Mal an einer UEFA-Europameisterschaft teilnimmt.

Nordmazedonien - Рисови (Die Luchse)

Der Balkanluchs, der auf der mazedonischen Fünf-Denar-Münze erscheint, ist eine endemische und vom Aussterben bedrohte Art.

Gruppe D

England - Drei Löwen

Das englische Emblem zeigt ein Trio von Löwen 'passant guardant' (mit nach vorne gerichtetem Kopf gehend), umgeben von zehn Tudor-Rosen, den traditionellen heraldischen Emblemen Englands. Angeblich in der Schlacht getragen, um die Soldaten der Herrschaft von Richard Löwenherz im 12. Jahrhundert anzuspornen, haben die königlichen Arme jedes englischen Monarchen seitdem drei Löwen.

Kroatien - Vatreni (Blazer / Feurige), Kockasti (Karierte)

Der kroatische Schriftsteller Josip Prudeus prägte erstmals 1996 den Begriff „Vatreni“ und schrieb den Text zum Fußballlied „11 Vatreni“ (11 Feurige). Der Spitzname hat sich durchgesetzt. Kockasti bezieht sich auf die rot-weiß karierten Hemden Kroatiens, das traditionelle Muster, das das Staatswappen füllt.

Tschechien - Národní tým (Nationalmannschaft), Naši (Unsere Jungs)

Die Národní tým durchlaufen auch die verkürzte Version Nároďák. Naši of Our Boys verkörpert ihre Verbundenheit mit der tschechischen Fangemeinde.

Schottland - Die Tartan-Armee

Tartan ist ein traditionelles schottisches Muster. In seinen vielen Farbkombinationen wird es verwendet, um die verschiedenen Clans des Landes darzustellen.

Gruppe E

Spanien – La Roja (Der Rote), La Furia Espanola (Der spanische Zorn)

Spaniens harte Mannschaft, die bei den Olympischen Spielen 1920 in Antwerpen eine Silbermedaille gewann, wurde aufgrund ihres wilden, aggressiven und direkten Stils sowie ihrer roten Trikots zuerst La Furia Española genannt. Spaniens neuere Tiki-Taka-Mannschaften passieren oft nur La Roja.

Schweden – Blågult (Blau-Gelb)

Schwedens Spitzname spiegelt ihre gelben Hemden und Socken und blauen Hosen wider, die in der Nationalflagge eines außermittigen gelben Kreuzes auf blauem Hintergrund verwurzelt sind – Nationalfarben, die auf die Amtszeit von Magnus III. im 13. Jahrhundert zurückgehen.

Polen – Biało-czerwoni (Weiß und Rot), Orły (Adler)

Aufgrund ihres Wappens eines Weißkopfseeadlers auf einem roten Schild, das auch auf ihrem Streifen erscheint, wird Polen die Adler genannt. Aufgrund der Farbgebung sowohl der Flagge als auch des Trikots werden sie auch als Weiß und Rot bezeichnet.

Slowakei – Sokoli (Falken), Repre (Vertreter)

Auf der Suche nach einem Symbol, das die Traditionen des Landes in der Neuzeit repräsentiert, entschied der Slowakische Fußballverband im Jahr 2015, dass die "Klugheit, Geschwindigkeit, Beweglichkeit und Wildheit" eines Falken die Eigenschaften der größten Spieler des Landes verkörpert.

Gruppe F

Portugal – A Seleção (Truppe), Seleção das Quinas (Truppe der Schilde)

Seleção das Quinas ist eine Anspielung auf die fünf blauen Schilde auf dem portugiesischen Abzeichen.

Frankreich – Les Bleus (The Blues)

Les Bleus wird von ihren blauen Hemden und dem linken Band der Tricolore-Flagge abgenommen. Blau ist in der französischen Geschichte tief verwurzelt und tauchte bereits im 12. Jahrhundert als Nationalfarbe in der Heraldik auf.

Deutschland - Nationalelf (National Eleven), DFB-Elf (DFB Eleven), Die Nationalmannschaft (The National Team), Die Mannschaft (The Team)

2015 wurde Deutschland international in „Die Mannschaft“ umbenannt. Der ehemalige Stürmer Oliver Bierhoff merkte an, dass es in Deutschland kein einziges weltweit anerkanntes Label gibt und sagte, das neue Etikett stelle alles dar, wofür das Team stehe: "Kreativität, Qualität, Respekt, Fairplay".

Ungarn – Magyarok (Magyaren), Nemzeti Tizenegy (National Elf)

Magyaren bezieht sich auf die ethnische Gruppe, die in Ungarn beheimatet ist. Die schillernde Nationalmannschaft der 1950er Jahre, angeführt von Ferenc Puskás, war den englischen Sprechern auch als "Magical Magyars" oder "Marvellous Magyars" bekannt.

Lesen Sie alle Nachrichten »

Veröffentlicht am: 09-06-2021 16:30 | Aktualisiert am: 09-06-2021 16:30 | Von: Patrick


Teilen Sie 'Viele Teams haben Spitznamen und Spitznamen aber was bedeuten sie'

Teilen Sie diese Nachricht über soziale Medien mit Ihrer Familie, Freunden und Kollegen!

Was bedeuten die Team-Spitznamen? Woher kommt der Spitzname Die Mannschaft? Und was bedeuten A-Team (Schweiz) und Unser Burschen (Österreich)?

Bwin