Bet-at-Home

Preisgeld Euro 2021 wurde auf 331 Millionen Euro reduziert

Das Preisgeld für die EM 2021 beträgt 331 Millionen Euro. Die UEFA hat den Preispool diese Woche um 40 Millionen reduziert. Dennoch wird in diesem Sommer eine Rekordsumme an Preisen vergeben.

Bei der letzten Europameisterschaft betrug das Preisgeld noch 301 Millionen Euro. Wie bisher nahmen damals 24 Länder am Turnier teil.

Jeder Teilnehmer erhält 9,25 Millionen Euro Startgeld. Jeder Sieg ist 1 Million Euro wert, ein Unentschieden 500.000 Euro. Nach der Gruppenphase steigen diese Beträge weiter an.

Preisgeld EM 2021

  • Achtes Finale: 1,5 Millionen Euro
  • Viertelfinale: 2,5 Millionen Euro
  • Halbfinale: 4 Millionen Euro
  • Verlierer Finalist: 5 Millionen Euro
  • Gewinner: 8 Millionen Euro

Damit kann der EURO 2020-Champion maximal 28,25 Millionen Euro verdienen.

Lesen Sie alle Nachrichten »

Veröffentlicht am: 11-06-2021 10:51 | Aktualisiert am: 11-06-2021 10:51 | Von: Patrick


Teilen Sie 'Preisgeld Euro 2021 wurde auf 331 Millionen Euro reduziert'

Teilen Sie diese Nachricht über soziale Medien mit Ihrer Familie, Freunden und Kollegen!

Das Preisgeld für die EM 2021 beträgt 331 Millionen Euro. Die Startprämie beträgt 9,25 Mio. Euro. Der Meister kann maximal 28,25 Millionen Euro verdienen.

Bet-at-Home